Qualität ist das beste Rezept

Unsere Geschichte

Gute Speisen aus guten Quellen bilden unser Familienrezept

Der beschauliche Anfang

1976 begannen meine Eltern, Hildegard und Dante Meloni, mit einem kleinen Lebensmittelladen im Haus meiner Großeltern. Eine kleine Espressomaschine,  Kaffee, Wurstwaren, Liköre, und was man sonst aus dem Heimatland meines Vaters zum Genuss so brauchte gab es dort.

1978 kam meine Schwester und 1980 ich zur Welt. Dies bedeutete das meine Eltern ein paar Jahre sich auf den Kaffeehandel konzentrierten. Meine Mutter war für uns Kinder da, mein Vater kümmerte sich darum die Fahne Lavazza in die Höhe zu halten.

1988 ging es wieder zurück an den Kornmarkt. Am 01.07.1988 eröffneten Sie die „La Bottega del Caffe Meloni“ welches meistens Caffe Meloni genannt wurde und wird. Eine echte italienische Espresso Bar mit Cornetto, Prosciutto di Parma, Spumante und etwas selbstproduziertem Gelato war das Projekt. Qualität war damals schon die große Maxime.  An diesen Leitsatz orientieren wir uns bis heute. Fatto a Mano con Qualità e Passione.

Das Wohlhaben unsere Gäste war immer das Geschäft unserer Familie
Einen Mix aus Tradition und frische Einflüsse in einer gemütliche Atmosphäre
Dante Meloni im ersten kleinen Lebensmittelladen

Die neue Ära

2005 die Erweiterung. Nach langen Überlegungen entschieden wir uns den Nachbarladen dazu zu nehmen und unser Konzept zu erweitern. Zur italienischen Espresso Bar kam die klassische Bar mit Cocktails hinzu. Unsere Vorliebe für klassische Cocktails, guten Spirituosen und das Barleben zog mich und meine Frau Nicole immer mehr in seinen Bann. Es folgte die Barschule in Rostock, Bars in ganz Deutschland besuchen, Kollegen kennen lernen und viel wichtiger von Ihnen lernen. Ob Robin Pitz, Steffen Lohr oder Ricardo Albrecht, jeder von Ihnen und noch einige andere halfen uns viel unseren  eigenen Weg zu finden.

2010? Entscheidend sich meine Frau Nicole dazu, die Seite der Theke zu wechseln. Ob im Service oder hinter der Theke sammelte Sie ihre Erfahrungen und stand ihre Frau.

2014 kommt unser Sohn Paolo zur Welt. Und unser Zweitgebohrener Luca lässt auch nicht lange auf sich warten, dieser kommt 2015 zu unserer Freude dazu. Heute kümmert sich meine Frau hauptsächlich um das Organisatorische im Büro, davon hat sie immer geträumt :-), aber auch Thekendienste zu Abwechslung.

Der Weinkeller

2015 ist das Jahr des Vino. Wir entscheiden uns einen neuen Weinkeller zu gründen. Eine gepflegte Auswahl an jungen und gereiften Weine ist das Ziel. Von Norden nach Süden, aber Italien. Nur bei prickel machten wir eine Ausnahme. Da konnten wir auf die Franzosen nicht verzichten. Mit dem Weingut Manincor starteten wir unsere Reise in die Welt der Südtiroler Weine.

Auch hier hatten wir wieder Glück Freunde zu finden die uns die Leidenschaft und Wissen über gute Produkte vermittelten. Mit viel Geduld erklärten sie uns immer mehr über den Wein. Carsten Ehrlich, Matthias Jaeger… Vielen Dank!

Und dann kam der Weinkeller dazu…

Unsere Ziele der Zukunft?

Handgemacht + Qualität + Leidenschaft

Unsere Ziele

Unsere Philosophie


Qualität von der Produktion bis zum Tisch

Frische Zutaten


In der Frische der Zutaten liegt das Geheimnis einer gesunden und leckeren Küche.

Handgemacht


Hochwertige Zutaten durch Handarbeit in leckeren Speisen zu veredeln, das ist unsere Passione.

Top Qualität


Die Qualität der Zutaten sorgt für erstklassige Gerichte.

Wir stellen uns vor


Unsere Inspiration & die Personen die dahinter stehen

Nicole Meloni

2013 habe ich den Meloni Clan eingeheiratet. Viele von euch kennen mich noch aus meiner Zeit als Friseurin, den Beruf habe ich mehr als zehn Jahre mit großer Passion ausgeübt. Aber noch stärker war der Wunsch mit meinem Mann gemeinsam an unserer Vorstellung von „Caffe Meloni“ zu feilen und so habe ich mich ganz bewusst für einen neuen beruflichen Weg entschieden. Meine Aufgaben liegen in der Organisation, Büro und Verwalten der Ferienwohnung – und natürlich an erster Stelle stehen unsere Söhne Paolo und Luca.

Walter Meloni

Jeder in deinem Dorf oder in deiner Stadt kennt einen netten Platz, an dem er gerne verweilt. Jeder findet den Platz schön, so wie er ist … Und dann kommt ein junger Typ, mit anderen Gedanken, anders erlebten Geschichten und will diesen netten Platz anders gestalten und erlebbar machen. Hmmmm – ist er ein Trottel? Überschätzt er sich? Das kann ich euch an dieser Stelle nicht beantworten. Was ich euch aber sagen kann ist, dass ich das, was meine Eltern in vielen Jahren aufgebaut haben sehr schätze. Daher möchte ich mit meiner Frau diesen Platz durch Neugierde, Passion, Mut weiter zu dem gestalten, wo wir selbst gerne Gast wären. Grüsse aus Eschhofen 😉

Hier findest du uns

Kornmarkt 1
65549 Limburg an der Lahn

Öffnungszeiten

Mo - Mi  08:30 – 00:00 Uhr / Do 08:30 - 01:00 Uhr
Fr  08:30 - 03:00 Uhr / Sa  09:00 - 03:00 Uhr / So  Ruhetag